Rarität | Biotitlinsen gebohrte Anhänger – Gebärende Steine aus Portugal

ab 19,95 

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 10 – 14 Tage

Maße: 3-5cm je nach Variante möglich
Material: Biotitlinsen, Biotit, Muskovit, Quarz und Feldspat (Na,K), Ca. Manchmal treten auch Phlogopit und sogar Sillimanit auf.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: Biotitlinsen1-9-1 Kategorien: ,

Beschreibung

Biotitlinsen gebohrte Anhänger – GEBÄRENDE STEINE

In verschiedenen Größen erhältlich 1-2

Vorkommen, Geologie:

“Pedra parideira” – gebärender Stein – so nennen die Portugiesen in einem steinigen Gebirgszug im Norden Portugals diese merkwürdigen Biotitlinsen.
Es handelt sich dabei um metamorphe Glimmerkonkretionen mit Feldspatkern, die bisher nur an dieser Fundstelle in Portugal auf einem wenige Hektar großen Areal angetroffen werden. Das einhüllende Urgestein ist ein ca. 300 Millionen Jahre alter Granit, der durch Druck und Hitze der Erdkrustenbewegungen umgewandelt wurde. Dabei richteten sich die Biotitlinsen streng in Nordost-Südwest-Richtung aus. Rätselhaft bleibt jedoch die spiralige Struktur, die eher an Pflanzen erinnert und für Mineralien völlig untypisch ist.

So einzigartig, wie das Vorkommen der gebärenden Steine auf der Welt ist, ist auch das Phänomen, das sich an der Fundstelle an heißen Julitagen nach der Sommersonnenwende und an frostklirrenden Januartagen nach der Wintersonnenwende beobachten lässt:

Die Biotitlinsen werden tatsächlich geboren! Überall knackt und knistert es im Gestein, ab und zu hört man sogar einen richtigen Knall – und schon kommen die schwarzen Linsen manchmal gleich scharenweise zum Vorschein. Dabei sprengen sie zum Teil tonnenschwere Granitplatten einfach weg! Aber nur bei großer Hitze oder klirrender Kälte kommt es zu diesem “Geburtsvorgang”. Normalerweise schlummern die “pedras parideiras” jedoch friedlich in der Mutter Erde. Da es sich hier weltweit um ein einzigartiges Vorkommen handelt, wurde hier 2007 ein Geo-Park eingerichtet. Die angebotenen Biotitlinsen stammen aus meiner eigenen Sammeltätigkeit aus den 80er Jahren.

Mythologie, Wirkungen:

Die Einheimischen, hüten die Biotitlinsen wie einen Schatz. Kein Haus in der Region, das nicht wenigstens einen gebärenden Stein auf dem Fenstersims liegen hat! Sie bringen den Menschen Fruchtbarkeit, Glück und Energie und schützen vor bösen Geistern – kein Wunder, denn die “parideiras” besiegen sogar den Granit!

Verschiedene esoterische Arbeitskreise und Heilpraktiker kamen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass die Biotitlinsen besonders stark auf die Leistenchakren und das Nabelchakra einwirken. Dies führt zu einer allgemeinen Entkrampfung im Unterleibsbereich. So werden Geburten erleichtert und der Stuhlgang gefördert. Selbst bei hartnäckigen Verstopfungen wurden sensationelle Resultate erzielt. Bei vielen Patienten wirken die “Parideiras” auch auf das Halschakra. In mehreren Fällen konnte Bronchitis innerhalb von 2-3 Tagen völlig geheilt werden. Durch die starke Absorptionskraft der Glimmerkristalle filtern die Biotitlinsen Gifte durch feinstofflichen Austausch aus dem Körper und wirken extrem reinigend. Dies gilt allgemein auch bei Stoffwechselstörungen.

Man kann mit den “Parideiras” auch meditieren. Hierfür eignen sich besonders solche mit einer spiraligen Struktur. Verfolgt man die Spirale bis in die Unendlichkeit des Kosmos oder bis zum Ursprung des Lebens, so nimmt man die Sorgen des Alltags etwas leichter

Achtung!
Alle hier genannten Heilwirkungen sind Erfahrungen von Kunden und somit rein subjektiver Natur. Die Verwendung des Gebärenden Steines ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Heilpraktiker.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Material

Natur

Produktart

Rohstein, Rohscheibe

Element

Biotitlinsen