UNIKAT | Larimar Stein, Atlantis Stein

19,95 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 1 – 4 Tage*

Material: Larimar, 925er Silber
Maße: 17x12mm

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 22.11.0263 Kategorien: ,

UNIKAT | Larimar Stein, Atlantis Stein

Dieser einzigartige handgearbeitete Larimar Anhänger hat die Maßen (ohne Öse) von ca. 17x12mm. Die Öse und Fassung sind aus 925er Silber. Hinweis: Lieferung ohne Silberkette. Passende Silberketten und Bänder findest du hier.

Der Larimar ist wie ich Ihn leibe voll nenne das Juwel der Karibik. Er kommt weltweit nur in der Dominikanischen Republik vor. Der Abbau darf nur durch die Bewohner zweier kleiner Dörfer geschehen. Dort in der hügeligen Bergregion suchen die Mineros mit einfachen Methoden, meist in Kooperativform, nach dem Larimar. Die Arbeit ist sehr schwierig und langwierig, da in engen Gängen gearbeitet wird.

Die Farbe des Larimar variiert zwischen dunkelblauen, hellblauen, türkisblauen, grünlichen bis seidenweißen Tönen. Häufig sind auch weiße Adern sichtbar, die natürlichen Ursprungs sind und den Larimar durchwandern.

 

 SELTEN:  Einzige bekannte Fundstelle in der Dominikanischen Republik.
 HOCHWERTIG:  In aufwendiger Handarbeit in unserer Werkstatt in der Dom. Rep produziert.
 UNIKAT: Es handelt sich bei dem abgebildeten Anhänger um ein Einzelstück.
 HINGUCKER:  Eine Augenweide für jeden Anlass.

Der Larimar ist ein seltener und wertvoller Halbedelstein, der erst Mitte der 70er Jahren bekannt wurde. Die einzige bekannte kleine Fundstelle liegt in der wunderschönen Karibik Insel der Dominikanischen Republik.
Aufgrund seiner faserigen Aggregate ist der Stein nur unter großen Verlusten zu bearbeiten. Häufig bleiben weniger als 10% des Rohmaterials übrig.
Wegen des großen Aufwandes, der geringen Fundmenge guter Qualität und des hohen Verlustes in der Verarbeitung, kann echter hochwertiger Larimar nur im oberen Preisniveau angeboten werden. Durch meine eigene Werkstatt in der Dom. Rep. ist es mir möglich für euch einen fairen und günstigen Preis anzubieten.


Zur Geschichte des ELEMENTS Larimar:

Bahaona strand – CONLIGHT Der dominikanische Geologe Miguel Mendez und der Amerikaner Norman Reilly entdeckte 1974 zusammen den Larimar an der Südwestküste der Dominikanischen Republik. Die gefundenen Steine mussten vom Fluss landeinwärts zum Strand geschwemmt worden sein. In den Bergen der Provinz Barahona, in der Nähe des Dorfes Baoruco, vermuteten sie den Ursprung des Larimar. Acht Kilometer von der Küste entfernt entdeckten beide das Vorkommen des einzigartigen blauen Larimar Edelsteines. Der Handelsnamen LARIMAR entstand zusammengesetzt aus dem Vornamen von Miguel Mendez Tochter Larissa und mar dem spanischen Wort für Meer.

Der Abbau darf nur durch die Bewohner zweier kleiner Dörfer geschehen. Dort in der hügeligen Bergregion suchen die Mineros mit relativ einfachen Methoden, meist in Kooperativform, nach dem Larimar. Die Arbeit ist sehr schwierig und langwierig, da in extrem engen Gängen gearbeitet wird. Bei der Suche nach den Larimar sind die Arbeiter auf ihre Intuition gestellt, denn der Larimar Anteil im Fels ist meist nur gering und der Qualitätsunterschied sehr groß.

Das könnte dir auch gefallen …